Jump to content


Das Team und seine Aufgaben


  • Please log in to reply
45 replies to this topic

AngryChilli #21 Posted 16 March 2020 - 05:41 PM

    Command Chief Master Sergeant

  • Conquest Member
  • 21456 battles
  • 883
  • [W___P] W___P
  • Member since:
    11-29-2013

View Posthardy9z9, on 16 March 2020 - 03:52 PM, said:

. Da bleibt dann vielleicht nur das Verdienen von Tokens für die Erfüllung von Daylies, weil es aktuell keine Events gibt.  Diese Spieler sind aber durchaus in der Lage die Daylie-Aufgaben mit dem Siegwillen zu verbinden. Denn diese Spieler hassen es mehr zu verlieren, als mit diesem einen Spiel den Token-Auftrag nicht erfüllt zu haben.

  

Schuldig :teethhappy:


"Mobbing verbindet, 9 von 10 haben Spaß daran"

Angry Chilli (1982- open end) Warplanes Junky seit Nov 2013

 


TotalEgal #22 Posted 17 March 2020 - 03:12 PM

    Master Sergeant

  • Advanced Member
  • 16496 battles
  • 75
  • [W___P] W___P
  • Member since:
    01-26-2012

Ich hasse es nicht, zu verlieren an sich, solange es sich um einen guten Kampf handelt.

Traurigerweise sind die meisten Niederlagen aber geknüpft an Unfähigkeit und Selbstüberschätzung von Spielern. Und das hasse ich durchaus. 



jaspion #23 Posted 18 March 2020 - 10:41 AM

    First Lieutenant

  • Beta Tester
  • 2137 battles
  • 2,785
  • Member since:
    08-31-2012

View Posthardy9z9, on 15 March 2020 - 05:36 PM, said:

Hallo Ahab! Das Markieren von ersten Angriffspunkten machen erfahrene Spieler um die Bots zu steuern. Es kann durchaus sein, dass ein Jäger-Pilot z.B. ein Bergwerk als Angriffsziel markiert und dann wo ganz anders hinfliegt. Weil mit einem Jäger kannst du zu Anfang in einem Bergwerk gar nichts machen, weil dort gar keine Verteidiger sind. Also ist es wichtig, sich seine eigene Strategie zu entwickeln und die möglichst mit anderen menschlichen Spielern zu koordinieren. Das ist es, was Joe meint. Wenn man im Team jemanden hat, der sich auskennt, schickt man die Bots zu einem Ziel und erobert gemeinsam ein anderes. Da hilft es, wenn man sich erfolgreich absprechen kann.

 

Das Gleiche gilt für das Markieren von nächsten Gegnern oder das Bitten um Hilfe. Hier sind in erster Linie die Bots angesprochen worden. Es verlangt kein Spieler von dir, dass du vom anderen Ende der Karte angedüst kommst, um jemanden zu helfen. Der nächste Bot soll natürlich schon helfen. Die F-Tasten werden teilweise darum recht excessive von Einigen genutzt. Also nicht wundern und jedem F-Tasten-Hinweis sofort Folge leisten. Damit ist auch deine Frage, wer der "man" ist, dem man folgen soll, beantwortet. Du musst dir deine Taktik und deine Ziele selbst aussuchen und nicht blind jemandem folgen.

 

Auf der anderen Seite, kann es sehr hilfreich sein, wenn wir menschlichen Spieler eines Teams uns gegenseitig verstehen. So etwas nennt man dann Teamwork.

Sehr nützliche Zusammenfassung.

 



AngryChilli #24 Posted 22 March 2020 - 02:54 PM

    Command Chief Master Sergeant

  • Conquest Member
  • 21456 battles
  • 883
  • [W___P] W___P
  • Member since:
    11-29-2013

View PostTotalEgal, on 17 March 2020 - 04:12 PM, said:

Ich hasse es nicht, zu verlieren an sich, solange es sich um einen guten Kampf handelt.

Traurigerweise sind die meisten Niederlagen aber geknüpft an Unfähigkeit und Selbstüberschätzung von Spielern. Und das hasse ich durchaus. 

 

Da sagst du was, hatte gestern 3x eine T5 Spit mit jedesmal weniger als 100 schaden an luftzielen im Team. 

Es macht einfach unheimlich Spaß als T4 ins Gefecht zu gehen und mit ansehen und ertragen zu müssen wenn eine oder meist sogar alle Schlüsselspieler / Flugzeuge nicht einmal 30 % der Leistung schlechter Bots darbieten.

Mein herz schlägt auch höher wenn ich Menschliche Bomber sehe wie sie Garnisonen attackieren und die Fabriken links liegen lassen. 

Oder sogar in die Fabrik gehen aber nicht wissen welche 3 Bodenziele raus müssen um das teil zu cappen, und stattdessen alle annagen.

 


Edited by AngryChilli, 22 March 2020 - 02:57 PM.

"Mobbing verbindet, 9 von 10 haben Spaß daran"

Angry Chilli (1982- open end) Warplanes Junky seit Nov 2013

 


Frateras #25 Posted 22 March 2020 - 03:58 PM

    Command Chief Master Sergeant

  • Advanced Member
  • 9925 battles
  • 714
  • [JV44] JV44
  • Member since:
    03-10-2017
Manche Leute müssten einfach ein Base-Verbot erhalten. Was sie dazwischen machen interessiert mich nicht. Das würde es etwas erträglicher machen allein gegen 5 zu spielen.

TotalEgal #26 Posted 23 March 2020 - 10:06 AM

    Master Sergeant

  • Advanced Member
  • 16496 battles
  • 75
  • [W___P] W___P
  • Member since:
    01-26-2012

ok


Edited by TotalEgal, 23 March 2020 - 04:33 PM.


Old_KaugummiPartisan #27 Posted 23 March 2020 - 06:48 PM

    Senior Master Sergeant

  • Advanced Member
  • 5365 battles
  • 483
  • [_MAD_] _MAD_
  • Member since:
    05-01-2013

View PostFrateras, on 22 March 2020 - 01:58 PM, said:

Manche Leute müssten einfach ein Base-Verbot erhalten. Was sie dazwischen machen interessiert mich nicht. Das würde es etwas erträglicher machen allein gegen 5 zu spielen.



AngryChilli #28 Posted 23 March 2020 - 09:35 PM

    Command Chief Master Sergeant

  • Conquest Member
  • 21456 battles
  • 883
  • [W___P] W___P
  • Member since:
    11-29-2013
:hiding:

"Mobbing verbindet, 9 von 10 haben Spaß daran"

Angry Chilli (1982- open end) Warplanes Junky seit Nov 2013

 


Frateras #29 Posted 01 April 2020 - 05:26 PM

    Command Chief Master Sergeant

  • Advanced Member
  • 9925 battles
  • 714
  • [JV44] JV44
  • Member since:
    03-10-2017


tenshox #30 Posted 04 April 2020 - 04:18 PM

    Senior Airman

  • Member
  • 1828 battles
  • 21
  • [BBMM] BBMM
  • Member since:
    01-26-2012
Ich bin mein eigenes Team, insofern kein Problem.

Kaeptn_Ahab63 #31 Posted 05 April 2020 - 09:49 AM

    Master Sergeant

  • Advanced Member
  • 676 battles
  • 63
  • Member since:
    10-07-2015

View PostTotalEgal, on 17 March 2020 - 03:12 PM, said:

Ich hasse es nicht, zu verlieren an sich, solange es sich um einen guten Kampf handelt.

Traurigerweise sind die meisten Niederlagen aber geknüpft an Unfähigkeit und Selbstüberschätzung von Spielern. Und das hasse ich durchaus. 

Das verstehe ich nicht so ganz wirklich. Ein Team, in diesem Falle 12 Einheiten, möchte ein bestimmtes Ergebnis erzielen. In der "realen Welt" vergleiche ich das mal mit der Arbeitswelt. Es gibt eine Ausschreibung irgendeiner Firma für den Entwurf eines neuen Produkts (Völlig egal welches und in welchem Bereich). Dann bekommt den Zuschlag ein anderes Team als das eigene. Ich habe noch NIE erlebt das dieser Mißerfolg dann einzelnen Personen zugeschrieben wurde die evt. ihre Aufgabe nicht zu 100% sondern vielleicht nur zu 90% erfüllt haben. Solche Einstellungen gehören einfach NICHT in ein Team! Bei uns wurden die die am Rest des Teams die Fehler gesucht haben immer als erstes entfernt. Irgendwann funktionierte das Team. Hier scheint das genau anders herum. Jeder meint/glaubt zu wissen/ das er genau das richtige tut um das Team zum Erfolg zu führen, und schimpft bei Mißerfolg auf andere. Auf Unfähigkeit, auf Selbstüberschätzung, auf fehlendes Wissen oder fehlende Fähigkeiten.

Aus Erfahrung aus dem "echten Leben" weiß ICH: wenn ein ganzes Team auf 90% arbeitet, ist das Besser als wenn da EINER dabei ist der 110% liefert und alle anderen disst weil sie das nicht erreichen. Der 110er ist dann nämlich der der aus der Reihe tanzt und nicht das tut was die anderen erwarten.

Aber wie gesagt, das ist nur im echten Leben so und nicht unbedingt auf ein Spiel portierbar. Trotzdem bedanke ich mich für die vielen Erklärungen und Kommentare.

View Posttenshox, on 04 April 2020 - 04:18 PM, said:

Ich bin mein eigenes Team, insofern kein Problem.

Genau das denken eben ganz viele denen man nicht in Ihre Strategie folgt. Und das ist "hier", und NUR hier auch meine Gedankenwelt. Denn besser ich bin mein eigenes Team, als von anderen Teammembers zusammengeschissen werden.

Also suche ich weiter meinen Weg, gucke was ich verbessern kann wenn meine motorischen Fähigkeiten nicht ausreichen, versuche Technik zu verbessern soweit es mir möglich ist, und fehlende Fähigkeiten durch andere evt auszugleichen.

In diesem Sinne: Weiterhin gute Jagd allen.



AngryChilli #32 Posted 05 April 2020 - 12:51 PM

    Command Chief Master Sergeant

  • Conquest Member
  • 21456 battles
  • 883
  • [W___P] W___P
  • Member since:
    11-29-2013

@ ahab 

 

Okay dann geb ich dir mal ein beispiel dass es besser trifft. nehmen wir an du besitzt ein Transport unternehmen mit 10 Lkws und 10 Fahrern.

9 davon kommen jeden tag pünktlich und führen ihre last aus aber der 10te fährt jeden tag statt beispielsweise mit 25 Tonnen last worauf sein Lkw ausgelegt ist nur mit 10 Tonnen pro fahrt.

Nicht weil die Ware zu groß ist sondern weil er sagt er fährt wie er will .

Wie handelst du als Chef. 

 

Du gehst in deiner These davon aus das jeder seinen Beitrag leistet in Gefechten Dem ist leider nicht so. 

Jede Klasse hat seine spezielle Aufgabe die mal mehr mal weniger ausgeübt werden muss. Innerhalb dieser Aufgaben gibt es aber immer wieder Situationen die Entscheidungen verlangen und wenn man dann nicht weiß was Priorität hat gibt es eben auf die Nuss.

 

Wenn du Zb eine Spitfire im Team hast die es nicht für nötig hält Sektoren zu verteidigen wird man(n) meist überrannt. usw usw Das ist ne never ending story aber um darüber zu reden müsstest du die Mechaniken und alles drum herum verstehen tust du aber nicht. 

 

Es ist auch ein Irrglaube das immer das bessere Team gewinnt , manchmal gibt es kein besseres Team sondern das andere ist einfach noch schlechter als das eigene. 

Wenn jeder machen würde was er soll und sei es nur zu 90% würde vieles hier anders aussehen und es würde über andere dinge gejammert werden. 

Würdest du Ahnung haben nur mal so am rande hättest du deinen anderen Beitrag wegen Steuerung nicht posten müssen. 

Nächstes beispiel hätte Frate Ahnung und würde wissen was er warum und wie zutun hat dann würde er nicht ständig gegen mein Team abkacken obwohl er immer eine stufe Höher ist mit seiner Mühle als ich.

Aber er ist nicht in der Lage mit seinem zb T8 nur annähernd so viel Schaden/Abschüsse zu machen wie ich im selben Gefecht mit meinem T7


Edited by AngryChilli, 05 April 2020 - 01:09 PM.

"Mobbing verbindet, 9 von 10 haben Spaß daran"

Angry Chilli (1982- open end) Warplanes Junky seit Nov 2013

 


tenshox #33 Posted 05 April 2020 - 02:37 PM

    Senior Airman

  • Member
  • 1828 battles
  • 21
  • [BBMM] BBMM
  • Member since:
    01-26-2012

View PostKaeptn_Ahab63, on 05 April 2020 - 09:49 AM, said:

Das verstehe ich nicht so ganz wirklich. Ein Team, in diesem Falle 12 Einheiten, möchte ein bestimmtes Ergebnis erzielen. In der "realen Welt" vergleiche ich das mal mit der Arbeitswelt. Es gibt eine Ausschreibung irgendeiner Firma für den Entwurf eines neuen Produkts (Völlig egal welches und in welchem Bereich). Dann bekommt den Zuschlag ein anderes Team als das eigene. Ich habe noch NIE erlebt das dieser Mißerfolg dann einzelnen Personen zugeschrieben wurde die evt. ihre Aufgabe nicht zu 100% sondern vielleicht nur zu 90% erfüllt haben. Solche Einstellungen gehören einfach NICHT in ein Team! Bei uns wurden die die am Rest des Teams die Fehler gesucht haben immer als erstes entfernt. Irgendwann funktionierte das Team. Hier scheint das genau anders herum. Jeder meint/glaubt zu wissen/ das er genau das richtige tut um das Team zum Erfolg zu führen, und schimpft bei Mißerfolg auf andere. Auf Unfähigkeit, auf Selbstüberschätzung, auf fehlendes Wissen oder fehlende Fähigkeiten.

Aus Erfahrung aus dem "echten Leben" weiß ICH: wenn ein ganzes Team auf 90% arbeitet, ist das Besser als wenn da EINER dabei ist der 110% liefert und alle anderen disst weil sie das nicht erreichen. Der 110er ist dann nämlich der der aus der Reihe tanzt und nicht das tut was die anderen erwarten.

Aber wie gesagt, das ist nur im echten Leben so und nicht unbedingt auf ein Spiel portierbar. Trotzdem bedanke ich mich für die vielen Erklärungen und Kommentare.

Genau das denken eben ganz viele denen man nicht in Ihre Strategie folgt. Und das ist "hier", und NUR hier auch meine Gedankenwelt. Denn besser ich bin mein eigenes Team, als von anderen Teammembers zusammengeschissen werden.

Also suche ich weiter meinen Weg, gucke was ich verbessern kann wenn meine motorischen Fähigkeiten nicht ausreichen, versuche Technik zu verbessern soweit es mir möglich ist, und fehlende Fähigkeiten durch andere evt auszugleichen.

In diesem Sinne: Weiterhin gute Jagd allen.

 

Ich folge schon einem Plan, der fuer meinen Typ Flugzeug das ich gerade fliege passt. Aber ich baue dabei sicher nicht auf "mein" Team, sondern gewinne durch meine Leistung.


Edited by tenshox, 05 April 2020 - 02:37 PM.


Joe_the_Equalizer #34 Posted 06 April 2020 - 09:05 AM

    Senior Master Sergeant

  • Advanced Member
  • 4247 battles
  • 386
  • [W___P] W___P
  • Member since:
    06-20-2014

KaepView Posttn_Ahab63, on 05 April 2020 - 10:49 AM, said:

Das verstehe ich nicht so ganz wirklich. Ein Team, in diesem Falle 12 Einheiten, möchte ein bestimmtes Ergebnis erzielen. In der "realen Welt" vergleiche ich das mal mit der Arbeitswelt. Es gibt eine Ausschreibung irgendeiner Firma für den Entwurf eines neuen Produkts (Völlig egal welches und in welchem Bereich). Dann bekommt den Zuschlag ein anderes Team als das eigene. Ich habe noch NIE erlebt das dieser Mißerfolg dann einzelnen Personen zugeschrieben wurde die evt. ihre Aufgabe nicht zu 100% sondern vielleicht nur zu 90% erfüllt haben. Solche Einstellungen gehören einfach NICHT in ein Team! Bei uns wurden die die am Rest des Teams die Fehler gesucht haben immer als erstes entfernt. Irgendwann funktionierte das Team. Hier scheint das genau anders herum. Jeder meint/glaubt zu wissen/ das er genau das richtige tut um das Team zum Erfolg zu führen, und schimpft bei Mißerfolg auf andere. Auf Unfähigkeit, auf Selbstüberschätzung, auf fehlendes Wissen oder fehlende Fähigkeiten.

Aus Erfahrung aus dem "echten Leben" weiß ICH: wenn ein ganzes Team auf 90% arbeitet, ist das Besser als wenn da EINER dabei ist der 110% liefert und alle anderen disst weil sie das nicht erreichen. Der 110er ist dann nämlich der der aus der Reihe tanzt und nicht das tut was die anderen erwarten.

Aber wie gesagt, das ist nur im echten Leben so und nicht unbedingt auf ein Spiel portierbar. Trotzdem bedanke ich mich für die vielen Erklärungen und Kommentare.

Genau das denken eben ganz viele denen man nicht in Ihre Strategie folgt. Und das ist "hier", und NUR hier auch meine Gedankenwelt. Denn besser ich bin mein eigenes Team, als von anderen Teammembers zusammengeschissen werden.

Also suche ich weiter meinen Weg, gucke was ich verbessern kann wenn meine motorischen Fähigkeiten nicht ausreichen, versuche Technik zu verbessern soweit es mir möglich ist, und fehlende Fähigkeiten durch andere evt auszugleichen.

In diesem Sinne: Weiterhin gute Jagd allen.

Und wenn ein Team was auf 90% abreitet sich in diesem Game für die falsche Strategie entscheiden, bist du lieber der Mitläufer, der sich entscheidet da mitzuziehen und zu verlieren?

Das schöne bei diesem Game ist nämlich , das ganz oft nicht der bessere Pilot alleine gewinnt, sondern oft die bessere Strategie.

Wie oft habe ich mit wesentlich weniger eigenen Punkten gewonnen als der Gegner, nur weil ich eben nicht mit der Masse geschwommen bin, sondern eher die wichtigen Punkte mir geholt habe.

Flughafen & Co locken immer noch ohne Ende, während der Gegner sich lieber die wichtigen Punkte holt und dann sich wundern wenn man trotzdem verliert. Ja, super den Flughafen in Teamarbeit geholt und verteidigt, alle anderen Punkte holte sich ohne Gegenwehr der Gegner und du verlierst. Aber Hut ab, die Teamarbeit passte und die Winrate steigt eben trotzdem nicht.

Da du uns ja so übers Leben aufklärst, was machen also alle anderen falsch und du so richtig, wenn wir mit der unsere erwähnten Strategie trotzdem mehr gewinnen?

Jetzt komm mir nicht mit der beschwerte über die Stats Keule, denn hier gehts mir darum, das ja derjenige der mehr gewinnt als ich, eindeutig irgendwas besser macht als ich, denn  in JEDEM Spiel gehts ums gewinnen und alles andere ist Bullshit.

Also ich orientiere mich lieber an jemanden der im DURCHSCHNITT mehr gewinnt als ich, denn irgendwas macht der denn ja besser als ich.

Nehmen wir als Beispiel mal jemanden, der eben nicht aus meinen Clan kommt, sonst kommt wieder der Jünger Vorwurf ,nämlich der Oberhessen.

Er hat eine höhere Anzahl an spielen UND eine höhere WR als ich, also doch jemand, an dem ich mich orientieren kann wenn ich den in meinem Team habe. Beobachte ich also wo er hinfliegt und vorausgesetzt, er hat ein ähnliches Flugzeug zur Hand wie ich, dann ja, ran an sein Heck, der wird schon wissen was er tut.

Sehe ich aber, das ein Anfänger vor mir fliegt, oder jemand, der zwar viele Spiele hat ich aber weiß der verliert oft, nein dann treffe ich eher meine eigenen Endscheidungen.

Ich habe immer nur von anderen gelernt und mein eigenes können beigetragen, aber wenn mir ein erfahrener Spieler sagt, das ich falsche Entscheidungen treffe, dann sollte ich mich vielleicht nach ihm richten.

Mit einem sich Mühe gebenden Team sinnlos untergehn, obwohl ich weiß das es falsch ist was es macht? Ne danke, dann gewinne ich eben lieber und bin deiner Meinung nach nicht Teamfähig, aber meine WR ist immer noch besser als deine und somit frage ich mich, was ich falsch mache?

 

 



Old_KaugummiPartisan #35 Posted 06 April 2020 - 03:38 PM

    Senior Master Sergeant

  • Advanced Member
  • 5365 battles
  • 483
  • [_MAD_] _MAD_
  • Member since:
    05-01-2013

View PostKaeptn_Ahab63, on 05 April 2020 - 07:49 AM, said:

Das verstehe ich nicht so ganz wirklich. Ein Team, in diesem Falle 12 Einheiten, möchte ein bestimmtes Ergebnis erzielen. In der "realen Welt" vergleiche ich das mal mit der Arbeitswelt.

 

Hier ist der Fehler!!! Das kann, darf man nicht mit dem Zivilen leben vergleichen. Es gibt 12. Individuen die EINE Einheit bilden. Es werden 12. Spieler mit Null Ahnung nichts erreichen egal wie lange das Spiel dauern würde, solange sie es nicht selber Lernen, oder "Jemand" mit dem Nötigen Wissen diese Spieler zum Sieg Führt. Es gibt hier eine klare Zielvorgabe: Abschießen,Erobern,Verteidigen ohne wenn, und aber. Das kann man dann Natürlich Stundenlang Argumentieren es kommt immer auf das selbe hinaus die Seite mit denn besseren Taktischen Wissen hätte eine bessere Chance zu gewinnen, als jene wo jeder das macht wonach ihm gerade ist. Wenn es nicht da diesen WG Bonus gebe der ins Spiel eingreift um weniger Begabten Spieler etwas Erfolg zu vermitteln

 

 



Kaeptn_Ahab63 #36 Posted 09 April 2020 - 02:05 AM

    Master Sergeant

  • Advanced Member
  • 676 battles
  • 63
  • Member since:
    10-07-2015
hmmm, "es gibt kein besseres Team, das andere war nur schlechter als das eigene." Kann man so sehen. Ich bin trotzdem der Meinung das weniger schlechte Team war das Bessere.

Und ja, na klar gewinnt meist das Team in dem mehr Erfahrung verteilt ist. Schon allein die Überlegenheit der (virtuellen) Piloten und das Wissen über die Flugzeuge sorgt dafür. Die Aufgaben an sich habe sich ja kaum geändert in den letzten 7 Jahren.

Bedeutet: wenn ich nach Chillis Aussagen gehe: 70% aller Spieler werden nie im Leben die Mechaniken, und das drumherum, verstehen- und somit bleiben 30% eben die Elite. Gemessen an der Winrate. Das allgemeinste aller Bewertungskriterien.

Das ist in etwa so wie bei den Influenzern, die meisten Abos markieren den Besten Menschen.
Oder bei Promis... die meisten Schlagzeilen machen den Besten Entertainer.

Ich bin heute zufällig gegen einen Crack geflogen. 1:1 sozusagen, weil Bots zählen ja bei euch nicht. Ich bin ihm im Gefecht nicht ein einziges Mal begegnet. Er hatte am Ende 4 Schulterstreifen mit Sternchen. Ich hatte 2 Streifen. er hatte um die 20.000 Punkte, ich knapp über 7000. ER hat so geschätzt 5000 Gefechte mehr als ich auf dem Zähler. und er war im verliererteam.

Was sagt das aus? Eigentlich nichts! Ausser: man MUSS nicht zwingend ein Guru sein. Man MUSS nicht zwingend alles wissen. Man MUSS sich nicht auf die Winrate konzentrieren. Man kann auch Gewinnen wenn man keine Ahnung hat. Man kann auch gewinnen wenn man Posts wegen der Steuerung startet. Man kann auch gewinnen wenn man einfach Spaß am Ballern hat. Man kann auch gewinnen wenn man gar nichts kann.

Ich hatte heute auch ein Gefecht mit einem der 61 Gefechte auf dem Zähler hatte, in meinem Team. wir haben gewonnen und der Kamerad hatte mehr Punkte als ich.

Das fand ich toll und ich habe ihn versucht zu loben. Er hat es nicht wirklich angenommen, was mich zu der Vermutung bringt das das ein neuer Account eines erfahrenen Piloten ist.

aber was solls? das ist halt ein neuer Spieler der etwas schafft, im Gegensatz zu mir der das ganze Spiel nicht versteht. Hätte ich ihm gesagt was er hätte besser machen können, vielleicht noch mit Worten wie: "Du hast keine Ahnung, geh lieber Wäsche bügeln"...oder: "Versuch einfach Perfekt zu werden wie manche andere" oder: " du Musst begreifen wie ein Team funktioniert".....stattdessen habe ich ihm einfach nur gesagt: "Gut gemacht!" weil er zum Sieg beigetragen hat.

Ja, ich weiß, es steht mir nicht zu zu beurteilen ob er es gut gemacht hat, weil ich ja selbst nicht weiß wie "gut" funktioniert. aber wenn er ein gutes Gefühl hatte war es das Wert jetzt wieder von Chilli niedergemacht zu werden :-)

0berhessen #37 Posted 09 April 2020 - 06:00 AM

    Second Lieutenant

  • Advanced Member
  • 5484 battles
  • 1,020
  • [BBMM] BBMM
  • Member since:
    06-27-2016

View PostKaeptn_Ahab63, on 09 April 2020 - 02:05 AM, said:

hmmm, "es gibt kein besseres Team, das andere war nur schlechter als das eigene." Kann man so sehen. Ich bin trotzdem der Meinung das weniger schlechte Team war das Bessere.

Ähhh... ich bin verwirrt.

Kurz gesagt:

a) Man kann eine begrenzte Anzahl an Fehlern im Spiel machen. Macht man selbst oder als Team zu viele Fehler ist der Gegner automatisch im Vorteil.

b) Im Zweifel gilt bei gleichwertigen Spielern die sich in gegnerischen Teams gegenüberstehen das Stein/Schere/Papier System, was bedeutet es zählen die Möglichkeiten des Flugzeugs und wie der jeweilige Pilot in der Lage ist diese umzusetzen falls sich diese gleichwertigen Spieler im Gefecht begegnen.

 

Alles hier ist graue Theorie. Es braucht Erfahrung diese Theorie umzusetzen.

Vielleicht ist für Dich persönlich eine guter Vorschlag bei einem einzigen Flugzeug zu bleiben, dessen Vor- und Nachteile kennenzulernen, so lange bis Dir in der Kiste keiner mehr was Vormachen kann.

 

Worum es jedoch grundsätzlich in diesem Thread geht, ist die Tatsache das sich viele Piloten noch nicht mal bewusst sind, das die verschiedenen Flugzeugtypen verschiedene Aufgaben haben.

Diese Aufgaben sollten grundsätzlich im Gefecht auch umgesetzt werden, damit das eigene Team möglichst einen Sieg davon trägt.

Sonst siehe wieder Punk a) begrenzte Anzahl an Fehlern.

Mit einem Jäger ständig Bodenziele beharken ist ein Fehler. Sich über einem eigenen Sektor abschiessen lassen ist ein Fehler, mit dem eigenen Bomber andere Bomber jagen ist ein Fehler.

Mit Schlachtflugzeugen Jäger und Multiroles jagen ist ein Fehler... usw. usf.


There is an art to flying, or rather a knack. The knack lies in learning how to throw yourself at the ground and miss. ... Clearly, it is this second part, the missing, that presents the difficulties (Douglas Adams - Hitchhikers Guide to the Galaxy)

Joe_the_Equalizer #38 Posted 09 April 2020 - 09:10 AM

    Senior Master Sergeant

  • Advanced Member
  • 4247 battles
  • 386
  • [W___P] W___P
  • Member since:
    06-20-2014

View PostKaeptn_Ahab63, on 09 April 2020 - 03:05 AM, said:


Was sagt das aus? Eigentlich nichts! Ausser: man MUSS nicht zwingend ein Guru sein. Man MUSS nicht zwingend alles wissen. Man MUSS sich nicht auf die Winrate konzentrieren. Man kann auch Gewinnen wenn man keine Ahnung hat. Man kann auch gewinnen wenn man Posts wegen der Steuerung startet. Man kann auch gewinnen wenn man einfach Spaß am Ballern hat. Man kann auch gewinnen wenn man gar nichts kann.

 

Kaeptn_Ahab63 ich habe auch immer das Gefühl, das du selbst gute Argumente versuchst zu wiederlegen und ich verstehe einfach nicht warum?

Ja es kommt vor, das derjenige der viel mehr Punkte hat als der andere trotzdem verliert und auch dann, wenn die durchschnittliche Siegrate höher ist als die des Siegers. 

Nehmen wir mal uns beide als Beispiel, denn meine WR ist höher als deine und trotzdem kann es doch vorkommen, das du gewinnst und nicht ich ,obwohl ich in der gleichen Runde mehr Punkte mache als du.

Meist liegt das nämlich oft an der eigenen Dummheit. Ich erobere die falschen Punkte, ich verteidige nicht die Punkte, du fliegst einen Bomber, kannst damit sehr gut umgehen und eroberst schnell Sektoren, während ich nur ein Bodenflugzeug fliege und nicht hoch genug fliegen kann um dich abzuschießen usw.usw. Es gibt genug Faktoren in diesem Spiel, warum ich verlieren kann obwohl ich vielmehr Punkte mache als du.

Aber DURCHSCHNITTLICH beeinflusse ich mehr als du, ob das Team gewinnt oder nicht und daher ist meine WR besser.

Ich werde nie so gut wie Chilli und auch wohl nicht so gut wie @Oberhessen, das sind eher Leute die den Sieg entscheiden, ich beeinflusse nur, wenn du den Unterschied verstehst.

View PostKaeptn_Ahab63, on 09 April 2020 - 03:05 AM, said:

Ja, ich weiß, es steht mir nicht zu zu beurteilen ob er es gut gemacht hat, weil ich ja selbst nicht weiß wie "gut" funktioniert. aber wenn er ein gutes Gefühl hatte war es das Wert jetzt wieder von Chilli niedergemacht zu werden :-)

 

 

 

 

 

  

 

Auch diese These halt ich mal für Blödsinn, denn wenn du erkennst, das er es gut gemacht hast, bist du ja vielleicht auch auf dem Weg zu erkennen, ob du dir das abgucken solltest.Niemand würde sagen, das du keine guten Aktionen von Spielern loben darfst. Ich z.B schreibe öfter auch Spieler an, denen ich den Sieg zu verdanken habe, aber auch Spieler, die mich echt verhauen haben.

Warum nicht, ein bisschen Lob motiviert ja auch und bei dieser kleinen Community ist die Chance groß, das der heutige Gegner mein morgiger Team made ist .

 

 


Edited by Joe_the_Equalizer, 09 April 2020 - 09:11 AM.


AngryChilli #39 Posted 09 April 2020 - 01:12 PM

    Command Chief Master Sergeant

  • Conquest Member
  • 21456 battles
  • 883
  • [W___P] W___P
  • Member since:
    11-29-2013

@Ahab 

 

Wenn ich heute zu dir sage du kannst etwas nicht oder weißt etwas nicht dann sind das situationsbedingte Momente.

Um gewisse dinge zu lernen braucht es mal länger mal kürzer weiters heißt es nicht dass du besagte dinge Nie lernen wirst.

Es sagt auch nichts darüber ob du ein netter oder schlechter mensch bist das menschliche oder persönliche deiner Person geht mir am heck vorbei und ist nicht das worum es mir geht.

 

Wenn du oder ein anderer Spieler Entwicklung durchlebt dann Glaub mir bin ich der erste den dass freut. Denn Je mehr Spieler wissen was Sache ist um so schwieriger und interessanter werden die Gefechte.

Und es Freud mich eben so dass du gemerkt hast das Punkte alleine nicht ausreichen um zu gewinnen.

Wowp ist ein Team spiel einzelne Spieler können in Gefechten klar dominieren und ihm ihren stempel auf drücken aber gewinnen alleine geht nicht, da du nicht alles selbst erledigen kannst.

 

Viele punkte und ein Hoher Rang sagen nur dass er viele seiner Abschüsse innerhalb von Basen gemacht hat, aber verteidigen alleine bringt keinen sieg. Wo wir wieder da sind dass einer alleine nicht siegen kann sondern nur einen kleinen oder großen Beitrag dazu leisten kann. 

Jedes Gefecht unterscheidet sich auch wenn du 2x die selbe Team Aufstellung bekommst können beide Gefechte unterschiedlich ausgehen . Schon alleine auf Grund der Tatsache das manchmal 1ne falsche oder richtige Entscheidung den unterschied machen kann. 

 

Aber jetzt eine andere frage , du hast den Beitrag mit der Steuerung angesprochen denkst du dass ich dich dort kritisiert habe oder schlecht machen wollte ???

Denn falls dem so ist irrst du dich. Ich habe dir erklärt wer dir helfen kann und das du dich mit deiner Meinung geirrt hast. 

Es ist mir absolut egal ob du gut oder schlecht bist ob du Ahnung hast oder nicht. Hast du etwas Falsch aufgefasst oder verstanden oder denkst es zu verstehen dann sag ich dir wo der Fehler begraben ist.

Ich freue mich auch über Fortschritte die du machst oder hast. Ich könnte dir auch bei deinem Problem mit der Steuerung helfen wenn es um Maus/Keyboard geht. 

In Sachen Stick habe ich dich an gute Spieler damit verwiesen mehr kann ich da nicht machen und wenn dir das zu wenig ist dann ist mir dass sch egal. 

Du bist ein Jammerlappen der wie ein bockiges kleines Kind auf alten aussagen herum nagt. 

Aber dass war mir schon klar als du deine aussage bezüglich verlassen der Gefechte getätigt hast.

 


Edited by AngryChilli, 09 April 2020 - 01:15 PM.

"Mobbing verbindet, 9 von 10 haben Spaß daran"

Angry Chilli (1982- open end) Warplanes Junky seit Nov 2013

 


Frateras #40 Posted 10 April 2020 - 05:53 AM

    Command Chief Master Sergeant

  • Advanced Member
  • 9925 battles
  • 714
  • [JV44] JV44
  • Member since:
    03-10-2017
Es gibt in diesen Debatten sowieso viele zu viele pauschale Aussagen. Angenommen die meisten des Teams gehen auf die Garnison in der Mitte und nicht sofort auf eine der Raketenbasen, so kann es richtig sein die Raketenbasis alleine (oder mit 2 Botes im Schlepp) anzugreifen. Kommen aber kurz vor Eroberung dieser Basis vier rote dazu, dann war es falsch und man hätte besser gemeinsam mit allen anderen die Basis in der Mitte schnell erobert und hätte dann (gemeinsam) eine der Raketenbasen angegriffen. Hinzu kommt, das zwei Spieler mit geringen Fähigkeiten das Spiel nach 40% der Spielzeit schimpfend verlassen (260 Punkte), weil die 'Idioten" nicht die Raketenbasen sofort angegriffen haben. Ich meine, das waren zu 90% Bots. Was lernen wir daraus? 




1 user(s) are reading this topic

0 members, 1 guests, 0 anonymous users